TopNews
 

Der Kandidat zur Bundestagswahl Herr Ronald Krügel (links) anläßlich der Feier zum 1.Mai in Sondershausen mit dem DGB und anderen Parteien. Unterstützt wird er von Mitgliedern der FDP Kreisverbände Eichsfeld, Kyffhäuserkreis und Nordhausen.


28Jan
 

Am 28.01.2017 wählten die Mitglieder des Kreisverbandes Kyffhäuserkreis den Vorstand. Zur Vorsitzenden wurde die Parteifreundin Thekla Lottermoser (Bad Frankenhausen) gewählt. Zum 1. Stellv. Kreisvorsitzenden wurde Wilfried Fabig (Reinsdorf), zur 2. Stellv. Vorsitzenden wurde Antje Ruppe (Donndorf), zur Kreisschatzmeisterin wurde Viola Blache (Artern) und zur Beisitzerin wurde Heudrun Morgan (Donndorf) gewählt. Gemeinsam mit dem Kreisvorstand und den Mitgliedern in den FDP Ortsverbänden starten wir in die Wahlkampange.
Wir sind bereit für 2017, gemeinsam mit den engagierten Menschen in unserer Gesellschaft machen wir es zu unserem Jahr.


05Sep
 

Die geplante Gebietsreform der Landesregierung für eine Neuordnung der Thüringer Kommunalstruktur beschäftigt nicht nur die Kommunen und Kreisverwaltungen, sondern vor allem die Menschen in unserem Bundesland.
Der FDP-Landesverband möchte die Bürgerinnen und Bürger in die Diskussion einbeziehen und gleichzeitig über alternative Lösungsmöglichkeiten informieren. Dazu möchten wir Sie recht herzlich zu unserer Podiumsdiskussion zur Gebietsreform einladen:


Ort: Hotel Thüringer Hof
Hauptstraße 30/32
99706 Sondershausen

Zeitpunkt: 12.09.2016, 19 Uhr

Es diskutieren:
Joachim Kreyer, Bürgermeister Sondershausen
Antje Hochwind (SPD), Landrätin Kyffhäuserkreis
Dorothea Marx (SPD), MdL
Manfred Scherer (CDU), MdL
Thomas L. Kemmerich, Vorsitzender FDP Thüringen

Wir würden uns über ein reges und interessiertes Publikum freuen.


10Mär
 

Veranstalter: Landesverband Thüringen
Beginn: 09.04.2016 11:00

Der Landesverband Thüringen und der Kreisverband Jena der Freien Demokraten geben sich die Ehre, Sie zum Frühjahrsempfang in die Sparkassen-Arena, Keßlerstraße 28, in Jena herzlich einzuladen.
Programm:
Grußwort -Dr. Thomas Nitzsche, Kreisvorsitzender/ Stadtrat
Grußwort - Thomas L. Kemmerich, Landesvorsitzender - Mitglied des Bundesvorstandes
Festrede - Michael Theurer, Mitglied des Europäischen Parlaments


26Nov
 

Außerordentlicher Landesparteitag

Die Thüringer Liberalen treffen sich am 29.11.2015 zu ihrem Außerordentlichen Landesparteitag in Stadtroda. Auf dem Programm bei dem eintägigen Treffen stehen, nach dem Rücktritt von Franka Hitzing, die Nachwahl eines Landesvorsitzenden sowie zahlreiche aktuelle Anträge. Zu diesem Parteitag laden wir recht herzlich alle Delegierte, Mitglieder, Gäste, Pressevertreter und Interessierte ein.

Wir freuen uns sehr, als besonderen Gast Karl-Heinz Paqué, Finanzminister von Sachsen-Anhalt 2002-2006, auf unserem Landesparteitag begrüßen zu dürfen.
Tagesordnung
10.00 Uhr Eröffnung und Begrüßung
Geschäftsordnungsgemäße Feststellungen
Wahl des Tagungspräsidiums und der Zählkommission
Grußworte - Vorsitzender FDP Saale-Holzland-Kreis, Patrick Frisch
Weitere Grußworte - Rede, Karl-Heinz Paqué und Rede des amtierenden Landesvorsitzenden, Dirk Bergner
Aussprache
Nachwahl Landesvorstand
Antragsberatung
Schlusswort der/des neuen Landesvorsitzenden
Der Landesparteitag findet statt im:
Schützenhaus Stadtroda, August-Bebel-Str. 1, 07646 Stadtroda


22Mär
 
Delegierte bei der Arbeit
Delegierte bei der Arbeit

In Ilmenau fand am 21.03.2015 der Landesparteitag der FDP Thüringen statt. Die FDP Generalsekretärin Nicola Beer richtete Ihre Grußworte an die Delegierten und rief sie auf Franka Hitzing bei Ihrer Kandidatur zur Landrätin Ende April zu unterstützen. Die 150 Delegierten hatten umfangreiche Beschlüsse zu fassen. Auf dem Parteitag wählten die Liberalen die Delegierten für den Bundesparteitag im Mai in Berlin. Der genaue Bericht über den Landesparteitag kann auf der web-Seite der FDP Thüringen oder bei Facebook nachgelesen werden.


24Mär
 

Das Wahljahr 2014 steht vor der Tür und bringt viele Herausforderungen für die Thüringer Liberalen. Gewählt werden die Parlamente in den Kommunen und Landkreisen, der Landtag und das Europäische Parlament. Auf vier Regionalkonferenzen wird sich die Thüringer FDP insbesondere inhaltlich-programmatisch auf das Wahljahr vorbereiten. Deshalb laden wir alle Mitglieder der FDP in Thüringen herzlich ein, gemeinsam mit dem Landesvorstand die programmatische Ausrichtung zu beraten. Die Veranstaltungen sind öffentlich. Deshalb sind ebenfalls Sympathisanten, Familienangehörige und Gäste zu unseren Regionalkonferenzen herzlich willkommen.

In unserem Bereich findet die Regionalkonferenz wie folgt statt:

26.03.2014, Sondershausen:
Hotel Thüringer Hof, Hauptstraße 30-32, 99706 Sondershausen
Beginn: 18:00 Uhr

Besuchen Sie uns, besuchen Sie die Liberalen zu den Regionalkonferenzen 2014. Sie sind herzlich eingeladen.


09Mär
FDP-Kyffhäuser mit Zulauf bei Kommunalwahlen

Wahlprogramm, Kandidatenliste, Wahlkampffinanzen lauteten die Eckpunkte einer FDP-Vorstandssitzung am Wochenende, wie der neue FDP-Kreischef Steffen Kübitz mitteilte. "Bei der FDP im Kyffhäuserkreis schwingt das Pendel wieder in die andere Richtung. Wir haben die Aufarbeitung der Wahlen 2013 abgeschlossen und freuen uns über Zulauf für die Kommunalwahlen 2014", so Kübitz. Er strebe an, ähnlich viele Kandidaten für den Kreistag wie 2009 aufzustellen. "Circa 30 Prozent unserer Kandidaten gehören nicht der FDP an, ebenso hoch ist der Anteil derer, die erstmals antreten. Beide Quoten sind beachtlich. Wir wollen Bürgerpartei sein", erklärte Kübitz.
Aufgestellt wird die Liste allerdings erst am 15. März. Bis dahin freue sich die FDP über weitere Interessierte, "denen die Behäbigkeit der regierenden Parteien im Kreis, Land und Bund nicht egal ist. Der Frust über die Mauscheleien in der Politik ist in vielen Gesprächen spürbar", so Kübitz. Der Unmut über die Regierungsparteien aber auch die öffentliche Behandlung der Liberalen führe zu spürbarer Nachfrage nach freiheitlicher Politik. "Natürlich gab es berechtigte Kritik an der FDP. Die oftmals übertriebene Herabwürdigung und gar Hetze gegenüber der FDP sorgte aber für Solidarisierungseffekte. Viele halten die FDP im Parteiensystem für wichtig und unterstützen uns deshalb. Ich kann nur sagen: Herzlich Willkommen." Kübitz, wirbt deshalb weiter intensiv um Nicht-Mitglieder und neue Mitstreiter. Unterstützt wird er dabei auch von seinen Vorgängern Antje Ruppe und Bernd Karnstedt aber auch vom ehemaligen Bundestagsabgeordneten Patrick Kurth.


27Feb
 

Am vergangenen Sonntag tagte in Erfurt die Kreisvorsitzendenkonferenz der FDP, um über die künftige Strategie der Partei und die Aufstellung für die anstehenden Wahlen zu beraten. Unter den anwesenden Funktionsträgern aus ganz Deutschland war auch der FDP-Kreisvorsitzende Steffen Kübitz. Nach der Begrüßung durch den stellvertretenden Bundesvorsitzenden der FDP, Uwe Barth, sprach der Vorsitzende der FDP, Christian Lindner, über die Strategie zum Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag 2017. Steffen Kübitz berichtete dazu: "Es ist noch viel zu tun. Aber klar ist, dass die FDP eine bürgerliche Partei bleibt, die starke Wirtschaft mit starken Bürgerrechten verbindet." Auch der FDP-Vorsitzende Lindner habe unterstrichen, dass die Liberalen sich neues Vertrauen als Stimme von Marktwirtschaft und Rechtsstaat erarbeiten wollten.

Die FDP will, dass die erfolgreiche Mittelstands- und Stabilitätspolitik fortgesetzt werde, von der sich Union und SPD verabschiedet hätten, so Kübitz. Er sieht in der Situation der FDP "eine Chance, die genutzt werden muss."

Der Wiedereinzug der FDP in den Deutschen Bundestag gleiche jedoch einem Marathon und keinem Sprint. Erstes Etappenziel seien die Europa-, Kommunal- und Landtagswahlen in diesem Jahr. Zu diesen sprachen auf der Kreisvorsitzendenkonferenz die FDP-Generalsekretärin Nicola Beer und der FDP-Spitzenkandidat zur Europawahl, Alexander Graf Lambsdorff. Beer stellte ebenfalls die Kampagne zur Europa- und Kommunalwahl vor. Bei der Europawahl gehe es der FDP um einen realistischen Blick auf Europa. Die FDP stehe klar zu Europa, dränge aber auf mehr Stabilität, Marktwirtschaft und Bürgernähe. Wir sind überzeugt, dass die neue Aufstellung der FDP und die vorgestellten Kampagnen die Partei wieder für mehr Menschen attraktiv machten. "Wir werden vor Ort unseren Beitrag leisten und bereiten uns auf die Europa-, Kommunal- und Landtagswahlen vor", so Kübitz abschließend.


06Jan
Kreismitgliederversammlung - Neuwahl
Antje Ruppe, Steffen Kübitz
Antje Ruppe, Steffen Kübitz

Der Sondershäuser Steffen Kübitz (40) ist neuer Kreisvorsitzender der FDP im Kyffhäuserkreis. Er löste am Samstag seine Vorgängerin Antje Ruppe ab, wie die Partei in einer Presseinformation mitteilte.
Kübitz wohnt in Sondershausen, ist verheiratet und Vater von 3 Kindern. Er trat bereits 2012 als Bürgermeisterkandidat in Sondershausen für die FDP an. Er erreichte damals eine im landesweiten FDP-Vergleich gutes Ergebnis. Nun wolle er die FDP auf die Wahlen gut vorbereiten. Die FDP-Anlaufstelle in der Alten Post bleibe weiter erhalten, "auch wenn wir nach der Bundestagswahl abspecken mussten." Kübitz arbeitet mit dem bisherigen Kreisvorstand weiter zusammen. Ruppe steht nunmehr als Beisitzerin dem Vorstand zur Verfügung, wie auch ihr Vorgänger Bernd Karnstedt weiter mitarbeitet. Neu gewählt wurde zudem in den Kreisvorstand Rechtsanwalt Joachim Bertuch. Unterstützung sagte auch der der ehemalige Bundestagsabgeordnete Patrick Kurth zu.